Haus „Daniela“ – Wohnen fĂŒr Kinder & Jugendliche

Foto1818

Der Wohnbereich fĂŒr Kinder und Jugendliche ist ein unterstĂŒtzendes Angebot fĂŒr Familien, in denen ein Kind mit Behinderung lebt. Damit möchten wir die Familien in der BewĂ€ltigung ihres Alltages entlasten. Gleichzeitig richtet sich das Wohnangebot an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die auf Grund einer schwierigen Lebenssituation vorĂŒbergehend oder fĂŒr lĂ€ngere Zeit nicht ausschließlich in ihrer Familie leben können oder möchten.

Die Kinder, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und ihre Familien sind in unserem Handeln ernst genommene Partner und stehen mit ihren Möglichkeiten, BedĂŒrfnissen und BeeintrĂ€chtigungen im Mittelpunkt dessen.

In familienĂ€hnlicher AtmosphĂ€re leben und gestalten wir mit den Kindern und Jugendlichen den Alltag. Es ist unser Ziel, sie in ihrer IndividualitĂ€t zu stĂ€rken. In diesem Sinn leisten wir UnterstĂŒtzung, zeigen ihnen Wege zur Gestaltung des Alltages, dem BewĂ€ltigen von Schwierigkeiten und bei der Entdeckung neuer LebensrĂ€ume.

Lage und Ort des Wohnbereiches

Unmittelbarer Lebens- und Wohnraum ist eine Etage eines modernen behindertengerecht und farbenfroh gestalteten Wohnhauses, welches unmittelbar an den alten Kurpark der Stadt Ilmenau grenzt. Im vorderen Teil des Hauses befindet sich ein Wohnbereich fĂŒr erwachsene Menschen mit Behinderung.

Sehr schnell und unkompliziert gelangt man in die FußgĂ€ngerzone der Stadt (ca. 5 Minuten Fußweg), aber auch umgebende WĂ€lder sind in kĂŒrzester Zeit zu erreichen und ermöglichen viele AktivitĂ€ten in der Natur. Unser angrenzender Garten  bietet ebenso die Möglichkeit, viel Zeit im Freien zu verbringen, sei es zum Spielen oder einfach zum Entspannen.

Die Kinder- und Jugendwohngruppe

P1010026

Die Kinder- und Jugendwohngruppe befindet sich in der ebenerdig gelegenen Wohnetage im hinteren Teil des Hauses. Hier können neun Kinder und Jugendliche wohnen. Drei grĂ¶ĂŸere WohnrĂ€ume (ca. 20 mÂČ) werden von zwei Kindern bzw. Jugendlichen gemeinsam bewohnt. Des Weiteren stehen drei kleinere Einzelzimmer (ca. 15 mÂČ) zur VerfĂŒgung.

Zwei Zimmern ist jeweils ein Bad mit Dusche zugeordnet.

ZusÀtzlich ist auf der Etage ein rollstuhlgerechtes Bad mit Badewanne und Dusche vorhanden.

Ein großer Wohnraum mit integrierter KĂŒche bildet den Mittelpunkt der Wohnetage.

Es stehen uns außerdem ein Sportraum, ein Snoezelenraum und ein großer Mehrzweckraum zur VerfĂŒgung.

Wer kann im Kinder- und Jugendbereich wohnen?

P1010030

Alle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die auf Grund einer vorliegenden geistigen oder mehrfachen Behinderung Anspruch auf Eingliederungshilfe gemĂ€ĂŸ SGB XII haben.

In unserem Haus wohnen also Menschen mit sehr unterschiedlichen Behinderungen und Betreuungsbedarf.

In unserem Kinder-  und Jugendbereich kann man ab einem Alter von 3 Jahren (in begrĂŒndeten AusnahmefĂ€llen auch frĂŒher) bis zur Beendigung der Schulzeit wohnen.

Je nach Alter besuchen die Bewohnerinnen und Bewohner eine KindertagesstÀtte oder gehen zur Schule.

Unsere Leistungen fĂŒr Kinder und Jugendliche

Unsere Leistungen beinhalten die Sicherung der individuellen Versorgung durch angemessene Hilfen bzw. Assistenz bei elementaren Alltagsfertigkeiten bezĂŒglich der Selbstversorgung.

Die Umsetzung erfolgt durch:

  • Begleitung des Prozesses der Eingewöhnung in die Einrichtung durch ein möglichst konstantes   Bezugssystem
  • AltersgemĂ€ĂŸe UnterstĂŒtzung beim Erwerb von Kompetenzen zur Auseinandersetzung mit bzw. zur Gestaltung ihrer Umwelt
  • Psychosoziale Hilfen wie z. B. die UnterstĂŒtzung bei der BewĂ€ltigung entwicklungsbedingter Erlebnisse, Probleme sowie die Begleitung sozialer und emotionaler Erfahrungen
  • Beaufsichtigen, ohne Entwicklungsmöglichkeiten zu beeintrĂ€chtigen
  • Entwicklung und Förderung von Kompetenzen und  Anregung zum selbststĂ€ndigen Denken und Handeln.
  • Hilfe bei der individuellen, dem Entwicklungsstand angemessenen sowie altersgerechten Strukturierung des Tages, der Woche und anderer ĂŒberschaubarer Zeitabschnitte
  • Förderung und UnterstĂŒtzung sozialer Beziehungen sowie  Bindungen zur Familie
  • Förderung und UnterstĂŒtzung einer gleichberechtigten Teilhabe an Kultur- und Freizeitangeboten sowie Förderung der sozialen Interaktion im Freizeitbereich
  • Sicherstellung und Begleitung fachspezifischer therapeutischer Maßnahmen
  • InterdisziplinĂ€re Zusammenarbeit mit allen betreuenden FachkrĂ€ften, Therapeuten, Ärzten usw.
  • GewĂ€hrleistung und Vermittlung medizinischer Hilfen inklusive fachĂ€rztlicher Versorgung, DurchfĂŒhrung von Maßnahmen der Behandlungspflege, AusfĂŒhren Ă€rztlicher Verordnungen

Wenn es unsere Auslastung erlaubt, leisten wir  in diesem Rahmen auch Kurzzeit- und Verhinderungspflege.

Unser Team

Das Team besteht aus Mitarbeitern mit den unterschiedlichsten Qualifikationen. SozialpÀdagogen, HeilpÀdagogen, Heilerziehungspfleger, medizinisches Personal mit Zusatzqualifikationen, Mitarbeiter im hauswirtschaftlichen Dienst, Betreuungshelfer sowie Helfer im Freiwilligen Sozialen Jahr bilden mit ihren FÀhigkeiten, Kompetenzen und Fachwissen ein vielseitig kompetentes Ensemble.

Die Betreuung ist stĂ€ndig – auch nachts – durch FachkrĂ€fte abgesichert.

Was ist noch wichtig

Besuch von Freunden, Eltern, Geschwistern, Bekannten ist bei uns gern gesehen. Eine kurze Absprache ist allerdings nötig, da nicht immer jemand im Haus ist.

Kontakt

Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V.
Kinder- und Jugendwohnbereich

Waldstraße 5
98693 Ilmenau

Leiterin: Katrin Bauer
Telefon: 03677/846 141 oder 03677/846 125
E-Mail: k.bauer-kiju(at)lebenshilfe-ilmkreis.de

Hier werden Inhalte des Vereins Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V. geteilt, der gemeinnĂŒtzig im Raum ThĂŒringen tĂ€tig ist. Wir betreuen Menschen mit Handikaps jeden Alters, bieten vielfĂ€ltige Förderung, Betreuung, Bildungsangebote an. Wohnen und Leben fĂŒr Menschen mit EinschrĂ€nkungen, Inklusion und Gleichberechtigung fĂŒr Alle.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial