Alle BeitrÀge von Almut Kletzin

Interview fĂŒr das Programm AGATHE

Die Teamleiterin des Familienentlastenden Dienstes, Frau Isolde MĂŒller, gab vor kurzer Zeit fĂŒr die neue BroschĂŒre des AGATHE-Projektes ein Interview und berichtete dabei von der TĂ€tigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FED.

AGATHE (“Älter werden in der Gemeinschaft – ThĂŒringer Initiative gegen Einsamkeit”) bemĂŒht sich darum, Ă€lteren Menschen Angebote zu unterbreiten, damit sie der Einsamkeit entkommen und in der Gemeinschaft (wieder) ihren Platz finden.

Der Familienentlastende Dienst ist dabei genau das Bindeglied, das Ă€lter gewordene, unterstĂŒtzungsbedĂŒrftige Menschen dafĂŒr brauchen.

Schauen Sie doch mal rein: Das ganze Interview finden Sie ab Seite 47.

75 mal Überraschung

Gestern nun war es soweit: 75 prall gefĂŒllte GeschenktĂŒten mit wertvollen Drogerieartikeln wurden durch die Filialleiterin der dm-Drogerie in Ilmenau, Frau Maria Czerwanski, an den Vorstandsvorsitzenden des Vereins, Herrn Martin Mölders, fĂŒr die Betreuten ĂŒbergeben.

v.l.n.r.: Anja Kusserow (Organisatorin der Aktion), Filialleiterin Maria Czerwanski, Vorstandsvorsitzender Martin Mölders, dm-Mitarbeiterin Annette Sperlich

RĂŒckschau: seit ein paar Jahren gibt es die Wunschbaum-Aktion des dm-Drogerie-Marktes zugunsten der Betreuten des Vereins: Kunden können fertig gepackte WeihnachstĂŒten kaufen, mit einem Gruß versehen und an der Kasse abgeben. Das haben sie auch in diesem Jahr so zahlreich getan, dass alle TĂŒten in Null Komma Nix ausverkauft waren. Nun können sich 75 Kinder, Teenies und Erwachsene ĂŒber die Überraschungen zum Weihnachtsfest freuen. Aber psssstttt!!! Bitte noch nichts verraten! 🙂

Obendrauf gab es noch einen Spendenscheck der dm-Drogerie in Höhe von 150 Euro!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei dm, den engagierten Mitarbeiterinnen hier in der Ilmenauer Filiale und natĂŒrlich auch bei den vielen netten Menschen, die die TĂŒten kauften und damit unseren Betreuten eine schöne Überrasschung zum Weihnachtsfest bescheren!

Danke fĂŒr die UnterstĂŒtzung!

 

Herr Mölders (links), Herr Christlein (rechts)

 

Ein großes und herzliches Dankeschön ĂŒbermittelte vergangene Woche Herr Martin Mölders, Vorstandsvorsitzender des Vereins, an den Marktleiter des Globus-Baumarktes in Ilmenau, Herrn Oliver Christlein, fĂŒr die unkomplizierte und tatkrĂ€ftige UnterstĂŒtzung wĂ€hrend der Betreibung der Corona-Virus-Teststelle auf dem GelĂ€ndes des Baumarktes in den letzten 1,5 Jahren.

Herr Christlein und sein Mitarbeiter-Team hatten jederzeit ein offenes Ohr fĂŒr unsere WĂŒnsche, halfen uns, diese umzusetzen und damit allen Nutzern der Teststelle, sicherer durch die Pandemie zu kommen.

Übrigens: auch nach der Schließung der Teststelle im Globus-Baumarkt besteht die Möglichkeit, sich auf eine Ansteckung mit dem Corona-Virus durch unser geschultes und erfahrenes Personal testen zu lassen. Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Teststelle im Club LebensArt.