Sport Frei! – Lebenshilfe-Sportfest mit dem FSV Martinroda am 24.06.23

„Sport Frei!“ hieß es am Samstag, den 24.06.23 im Sportpark Martinroda fĂŒr die Betreuten des Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V. und fĂŒr nicht wenige GĂ€ste, die sich in verschiedenen Disziplinen sportlich betĂ€tigen konnten.

Der sportliche Tag startete mit einer fetzigen Zumba-Einheit, durchgefĂŒhrt von Jeannine Potje zu flotter Musik, bei der niemand still stehen konnte.

Der FSV Martinroda hatte insgesamt 5 Stationen eingerichtet, die die Freizeitsportler zu absolvieren hatten: Medizinballstoßen, Schlagballwerfen, Schießen mit dem Biathlonlasergewehr, Sprint ĂŒber 60 m und Minitore treffen mit dem Fußball. 

Beim Stand der Feuerwehr Langewiesen wurde mit dem Wasserschlauch versucht, gefĂŒllte Flaschen von einem Tisch zu spritzen und der WĂŒmbacher Sportverein, Sektion Bogenschießen, war mit einer großen Auswahl an Bögen und Pfeilen vor Ort und man konnte auf eine Zielscheibe oder versteckte (Plastik-) Tiere im Gras schießen.

Insgesamt 67 Athletinnen und Athleten absolvierten die Stationen bei schönstem Sonnenschein und konnten sich danach am Kuchenbufett, mit einer Bratwurst oder leckeren Suppe stĂ€rken. Und natĂŒrlich gab es fĂŒr jeden Teilnehmer eine Urkunde und eine Medaille!

Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung wurde noch ein spannendes Fußballspiel zwischen Spielern des FSV Martinroda und einer Auswahl an Fußballern des Lebenshilfewerkes Ilmenau-Rudolstadt und des Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V. ausgetragen, das 7:7 unentschieden ausging. So wurde aus dem Siegerpokal ein Wanderpokal, der nun zeitweise bei der einen und dann bei der anderen Mannschaft in der Vitrine stehen wird.

Allen ehrenamtlichen Helfern, den Betreuern des FSV Martinroda und des Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V. sowie den Organisatoren ein großes Dankeschön fĂŒr einen tollen Tag!

Großer Bahnhof am Kirchplatz 4 in Ilmenau!

Am 30.06.2023 feierten wir mit vielen Besuchern die offizielle Einweihung des Teilhabezentrums als neues Angebot des Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V.

Viele GÀste, Freunde, Kooperationspartner, Betreute und Mitarbeitende waren zu unserer festlichen Eröffnung erschienen.

Die BĂŒros des Autismuszentrum und der Kinderfachberatung sind schon seit ĂŒber einem Jahr im Haus in Betrieb. Ganz neu eröffneten wir jetzt den Tagestreff fĂŒr mehrheitlich Ă€ltere Besucher mit BeeintrĂ€chtigung, die keiner regelmĂ€ĂŸigen TĂ€tigkeit mehr nachgehen (können). Das CafĂ© INKLUSIV war auch schon fast einsatzbereit, öffnete seine TĂŒren dann ein paar Tage spĂ€ter.

Zur Einweihung sprachen die LandrĂ€tin des Ilm-Kreises, Frau Petra Enders, und der Landtagsabgeordnete Andreas BĂŒhl freundliche Worte und wĂŒnschten allen Beteiligten gutes Gelingen.

TIWAP – Tier Wald PĂ€dagogik Plus im Wohnhaus Oberpörlitz

Am 29.06. waren Rosalie und Elisa von TIWAP zu Besuch bei den Betreuten des Förderbereiches im Wohnhaus Oberpörlitz.

FĂŒr ihre tiergestĂŒtzte sonderpĂ€dagogische Einheit hatten sie Tiere und Naturmaterialien mitgebracht. In den zwei Stunden konnten die Betreuten viele EindrĂŒcke sammeln: Wie fĂŒhlt sich Schafwolle an? Wie melke ich eine Ziege und wie schmeckt ihre Milch?

Die Betreuten konnten die NĂ€he zu Tieren spĂŒren und auch Strohherzen basteln.

Zum Abschluss ging die Gruppe mit Hund, Ziegen und Schaf eine kleine Runde im Wohngebiet spazieren. Allen hat es sehr gut gefallen! Vielen lieben Dank an Elisa und Rosalie und bis zum nÀchsten Mal