75 mal Überraschung

Gestern nun war es soweit: 75 prall gefĂŒllte GeschenktĂŒten mit wertvollen Drogerieartikeln wurden durch die Filialleiterin der dm-Drogerie in Ilmenau, Frau Maria Czerwanski, an den Vorstandsvorsitzenden des Vereins, Herrn Martin Mölders, fĂŒr die Betreuten ĂŒbergeben.

v.l.n.r.: Anja Kusserow (Organisatorin der Aktion), Filialleiterin Maria Czerwanski, Vorstandsvorsitzender Martin Mölders, dm-Mitarbeiterin Annette Sperlich

RĂŒckschau: seit ein paar Jahren gibt es die Wunschbaum-Aktion des dm-Drogerie-Marktes zugunsten der Betreuten des Vereins: Kunden können fertig gepackte WeihnachstĂŒten kaufen, mit einem Gruß versehen und an der Kasse abgeben. Das haben sie auch in diesem Jahr so zahlreich getan, dass alle TĂŒten in Null Komma Nix ausverkauft waren. Nun können sich 75 Kinder, Teenies und Erwachsene ĂŒber die Überraschungen zum Weihnachtsfest freuen. Aber psssstttt!!! Bitte noch nichts verraten! 🙂

Obendrauf gab es noch einen Spendenscheck der dm-Drogerie in Höhe von 150 Euro!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei dm, den engagierten Mitarbeiterinnen hier in der Ilmenauer Filiale und natĂŒrlich auch bei den vielen netten Menschen, die die TĂŒten kauften und damit unseren Betreuten eine schöne Überrasschung zum Weihnachtsfest bescheren!

Danke fĂŒr die UnterstĂŒtzung!

 

Herr Mölders (links), Herr Christlein (rechts)

 

Ein großes und herzliches Dankeschön ĂŒbermittelte vergangene Woche Herr Martin Mölders, Vorstandsvorsitzender des Vereins, an den Marktleiter des Globus-Baumarktes in Ilmenau, Herrn Oliver Christlein, fĂŒr die unkomplizierte und tatkrĂ€ftige UnterstĂŒtzung wĂ€hrend der Betreibung der Corona-Virus-Teststelle auf dem GelĂ€ndes des Baumarktes in den letzten 1,5 Jahren.

Herr Christlein und sein Mitarbeiter-Team hatten jederzeit ein offenes Ohr fĂŒr unsere WĂŒnsche, halfen uns, diese umzusetzen und damit allen Nutzern der Teststelle, sicherer durch die Pandemie zu kommen.

Übrigens: auch nach der Schließung der Teststelle im Globus-Baumarkt besteht die Möglichkeit, sich auf eine Ansteckung mit dem Corona-Virus durch unser geschultes und erfahrenes Personal testen zu lassen. Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Teststelle im Club LebensArt.

Darfs noch ein Geschenk sein?

Eine besondere Aktion kurz vor Weihnachten boten die Besucher und Besucherinnen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Psychosozialen TagesstĂ€tte in Ilmenau, der Psychosozialen BegegnungsstĂ€tte und dem Frauen- und Familienzentrum in Arnstadt mit ihrem Weihnachtsbasar an: viele selbst hergestellte Geschenke fĂŒr jedermann konnten hier gekauft werden. Es gab Selbstgestricktes: große Pullover und winzig kleine Handschuhe, Selbstgetöpfertes: Windlichter, Schalen und GeschenkanhĂ€nger, SelbstgenĂ€htes: Taschen in L und XXL, selbst gestaltete Weihnachtskarten, Weihnachtsdeko und vieles mehr. Das Besondere daran: alles sind selbst hergestellte Unikate!

Nach dem Einkauf konnte sich bei Bratwurst und GemĂŒsespieß frisch vom Rost gestĂ€rkt werden. Zum Nachtisch noch einen Schokoapfel und einen Punsch? Beim Weihnachtsliedersingen wurde es dann richtig heimelich!

Advent in der GeschÀftsstelle

Am Freitag standen sie plötzlich da: Kisten und Kartons mit vielen kleinen hĂŒbsch verpackten Geschenken, auf denen Nummern geklebt oder gemalt waren. Nanu? Großes Staunen bei den Mitarbeiterinnen in der GeschĂ€ftsstelle des Vereins!

Es stellte sich dann heraus, dass sich die BeschĂ€ftigten eines Wohnhauses mit den Adventskalendern fĂŒr die Arbeit und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiterinnen in der GeschĂ€ftsstelle, der Verwaltung und dem Vorstand bedanken wollten. Alle vier “Kalender” wurden gleich aufgehĂ€ngt und nun herrscht hier gespannte Vorfreude in der Adventszeit.