Stellenangebote

Folgende Stellen sind bei dem Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V. neu zu besetzen:

Für unser Integrations-Kinderzentrum suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n interessierte/n und engagierte/n Mitarbeiterin/ Fachkraft für den Bereich: alltagsintegrierte Sprache – Inklusion – Zusammenarbeit mit Familien

Alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kitas ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Chancengerechtigkeit. Aus diesem Grund startete das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ab Januar 2016 das Bundesprogramm “Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist”.
Aufgrund der Strukturen unserer Einrichtung und der durch uns betreuten Kinder sind wir eine der Einrichtungen, die auserwählt wurden, an diesem Programm teilzunehmen.

Um sprachliche Bildung systematisch im Alltag zu verankern, inklusive Bildung in der Praxis umzusetzen und die Zusammenarbeit mit den Familien zu stärken, erhalten die ausgewählten Kitas Unterstützung durch eine zusätzliche Fachkraft für sprachliche Bildung, die direkt in der Kita tätig ist und durch eine kontinuierliche Begleitung durch eine Fachberatung.

Ihre Tätigkeiten und Aufgaben als zusätzliche Fachkraft:

  • Beratung, Begleitung und fachliche Unterstützung des Kitateams bei der alltagsintegrierten sprachlichen Bildungsarbeit
  • Weiterentwicklung der Einrichtungskonzeption zu den Schwerpunkten alltagsintegrierte Sprachbildung, inklusive Bildung und Zusammenarbeit mit den Familien
  • Zusammenarbeit mit der Fachberatung

Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Interesse am Bildungsbereich Sprache, am kindlichen Spracherwerb und entwicklungspsychologischen Grundlagen
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten

Schwerpunkte und Ziele innerhalb unserer Einrichtung im Rahmen der Umsetzung alltagsintegrierter sprachlicher Bildung: 

  • Systematische und kontinuierliche Weiterentwicklung der sprachlichen Bildungsangebote, -gelegenheiten und alltäglichen Sprachbildungssituationen.
  • Inklusion: Individuelle verbale und nonverbale Ausdrucksmöglichkeiten und -fähigkeiten der Kinder werden weiter entwickelt, unterstützt, Sprach- Barrieren werden abgebaut, Interaktion und Kommunikation der Kinder auch untereinander wird gefördert.
  • Zusammenarbeit mit Familien: Weiterentwicklung einer Kommunikationskultur, die soziale, kulturelle und sprachliche Vielfalt wertschätzt, an der Lebenswelt der Kinder Familien ansetzt und die Teilhabe aller unterstützt.
  • Sensibilisierung der Eltern für die Bedeutsamkeit der Sprache für Zukunft ihrer Kinder.

Wir bieten an:
Eine Qualifizierung der Fachkraft ab Februar 2018 in einer modularen Weiterbildung / Zertifikatskurs: Sprachliche Bildung und Förderung in Kitas 

Inhalte der Weiterbildung:

  • Meilensteine der Sprachentwicklung
  • Sprachstörungen im Kindesalter
  • Sprachförderung nach dem PräSES-Konzept
  • Förderung der phonologischen Bewusstheit
  • Mehrsprachigkeit im Kindergarten
  • Sprachliche Bildung und Förderung für Kinder unter drei Jahren

Tätigkeitsumfang 19,5-20 Wochenstunden bis voraussichtlich Ende 2019. Der Umfang der Tätigkeit kann auf Wunsch auf bis zu 35 Wochenstunden durch zusätzliche pädagogische Arbeit im Gruppendienst ausgedehnt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Katrin Heider unter 03677-202070

Interessenbekundungen bzw. Bewerbungen bitte nur online an k.heider-kize@lebenshilfe-ilmkreis.de  oder info@lebenshilfe-ilmkreis.de.

Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Freiumschlag der Bewerbung beigefügt ist. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen bei Nichtberücksichtigung der Bewerbung vernichtet.


Sozialpädagoge/ -arbeiter/ Heilpädagoge/ Sonder- und Integrationspädagoge o.ä. Qualifikationen in der Interdisziplinären Frühförderung und im Bereich der Förderung und Begleitung von Menschen mit Autismus

Tätigkeit und Aufgaben:

  • Bildung, Erziehung, Förderung und Betreuung von Kindern/ Menschen mit Beeinträchtigungen
  • pädagogische, heilpädagogische Einzel- und Gruppenförderung
  • heilpädagogisch orientierte Früh-, Einzel- und Gruppenförderung:

– Förderung durch verhaltenstherapeutische Ansätze
-Wahrnehmungstraining/ -förderung
-Musikangebote
-sozialpädagogisches Training zur selbstständigen Alltagsbewältigung
-soziales Kompetenztraining
-Kommunikationsförderung

  • Entwicklungsdiagnostik, Erstellen von Entwicklungsberichten, Förderplanung, Dokumentation
  • organisatorische und konzeptionelle Aufgaben
  • Zusammenarbeit mit den Eltern, ggf. mit an der Entwicklung der Kinder/ Menschen beteiligten Institutionen und Therapeuten (Beratung, Begleitung und Anleitung)

Anforderungen an den/die Bewerber/in:

  • abgeschlossenes Studium (Sozialpädagogik, Heilpädagogik, Psychologie)
  • Sozialkompetenz, Kommunikationsstärke und Teamgeist
  • Vertiefung eines relevanten Fach-/ Spezialwissens auf dem Gebiet Autismus, sowie über begleitende Störungen (wie z.B. ADHS oder Zwangsstörungen)
  • Flexibilität in der Arbeitszeitplanung, selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • ein hohes Maß an Belastbarkeit und die Bereitschaft zur Weiterentwicklung

Beschäftigungsbedingungen

  • Tätigkeitsaufnahme: sofort
  • durchschnittliche, wöchentliche Arbeitszeit voraussichtlich 30-35 Stunden
  • eine herausfordernde, vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit hohem beruflichen Anspruch
  • ein Arbeitsplatz, der selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln erfordert und ermöglicht
  • ein kompetentes und engagiertes Team
  • Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen, Fortbildung und Supervision
  • eine der Aufgabenstellung entsprechende Vergütung nach dem Tarifvertrag des PATT e.V.

Schriftliche Bewerbungen erbeten an die Geschäftsstelle des Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V., Waldstraße 5a, 98693 Ilmenau.

Nähere Informationen können in der Geschäftsstelle bei Herrn Mölders (Tel.: 03677-204686) und Herrn Siegmund (Interdisziplinäre Frühförderung/ Förderung und Begleitung von Menschen mit Autismus, Tel.: 03677-202073) erfragt werden.


Dauernachtwache in einer stationären Wohneinrichtung

Tätigkeit und Aufgaben:

  • Betreuerische und Pflegerische Aufgaben
  • Überwachung der Nachtruhe
  • Stellen und Verabreichen von Medikamenten
  • Führen der Dokumentation
  • Hauswirtschaftliche Aufgaben

Anforderungen an den/die Bewerber/in:

  • Ausbildung: Krankenschwester/-pfleger, Altenpfleger/in, Heilerziehungspfleger/in, andere Gesundheitsberufe
  • Persönliche und fachliche Eignung, Flexibilität
  • Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderung
  • Selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit
  • Führerschein, Fahrpraxis, Kleinbus fahren

Beschäftigungsbedingungen

  • Tätigkeitsaufnahme: ab sofort
  • Kapazitätsarbeitszeit 25-40
  • Vergütung nach Tarifvertrag PATT

Schriftliche Bewerbungen erbeten an die Geschäftsstelle des Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V., Waldstraße 5a, 98693 Ilmenau

Nähere Informationen können bei Frau Lapp (03677/2059394) erfragt werden.


Mitarbeiter/in im Gruppendienst Wohnhaus “An der Schloßmauer”

Tätigkeit und Aufgaben:

  • personenzentrierte und sozialraumorientierte Begleitung und ganzheitliche Assistenz mit pflegerischen Betreuungsanteilen
  • Förderung des Zusammenlebens in einer Wohngruppe für erwachsene Menschen mit psychischer Erkrankung
  • Erledigung hauswirtschaftlicher Tätigkeiten
  • organisatorische und konzeptionelle Aufgaben
  • Führen der Dokumentation, personenzentrierte Hilfeplanung (ITP Thüringen)

Anforderungen an den/die Bewerber/in:

  • medizinisch/pflegerischer Berufsabschluss (Sozialpädagoge/-in, Heilerziehungspfleger/-in, Altenpfleger/-in)
  • persönliche und fachliche Eignung für die Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen und Senioren
  • Berufserfahrung in der Arbeit mit Menschen mit psychischer Erkrankung ist erwünscht
  • selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit
  • Führerschein, Fahrpraxis

Beschäftigungsbedingungen

  • Tätigkeitsaufnahme sofort
  • Kapazitätsarbeitszeit ca. 30-40 Woh, beginnend mit 30 Woh, Tarifvertrag PATT
  • Schichtdienst, Nachtbereitschaft, Wochenenddienst

Schriftliche Bewerbungen werden an die Geschäftsstelle des Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V., Waldstraße 5a, 98693 Ilmenau erbeten.


Heilpädagogen/ Erzieher/ Heilerziehungspfleger/Sonder- und Integrationspädagogen o.ä. Ausbildung im Integrations-Kinderzentrum Ilmenau

Tätigkeit und Aufgaben:

  • Bildung, Erziehung, Förderung und Betreuung von Kindern mit und ohne Behinderung /  integrative Arbeit
  • Pädagogische, heilpädagogische und pflegerische Aufgaben, Einzel- und Gruppenförderung
  • Entwicklungsdiagnostik, Erstellen von Entwicklungsberichten, Förderplanung, Dokumentation
  • organisatorische und konzeptionelle Aufgaben
  • Zusammenarbeit mit den Eltern, ggf. der an der Entwicklung der Kinder beteiligten Institutionen und Therapeuten

Anforderungen an den/die Bewerber/in:

  • Abschluss als Heilpädagoge/in, Heilerziehungspfleger/-in, Erzieher/in
  • persönliche und fachliche Eignung; Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern erwünscht
  • selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit

Beschäftigungsbedingungen

  • Tätigkeitsaufnahme : sofort
  • durchschnittliche, wöchentliche Arbeitszeit vorauss. 30-35 Stunden

Schriftliche Bewerbungen erbeten an die Geschäftsstelle des Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V., Waldstraße 5a, 98693 Ilmenau.

Nähere Informationen können in der Geschäftsstelle bei Herrn Mölders (Tel.: 03677-204686) und im Integrations-Kinderzentrum bei Frau Heider (Tel.: 03677-202070) erfragt werden.


Mitarbeiter/in im Gruppendienst Wohnhaus Oberpörlitz

Tätigkeit und Aufgaben:

  • pädagogische und pflegerische Aufgaben zur Begleitung und Förderung des Zusammenlebens in einer Wohngruppe für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung
  • individuelle Assistenz
  • hauswirtschaftliche Aufgaben, Schichtarbeit
  • organisatorische und konzeptionelle Aufgaben
  • Führen der Dokumentation, Erstellen von Förderplänen, Entwicklungsberichten, ITP

Anforderungen an den/die Bewerber/in:

  • Ausbildung als: Erzieher/in, Heilpädagoge/in, staatlich anerkannte/r Sozialpädagoge/in, Heilerziehungs-pfleger/-in, Altenpfleger/-in
  • persönliche und fachliche Eignung; Berufserfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit
  • Führerschein, Fahrpraxis

Beschäftigungsbedingungen

  • Tätigkeitsaufnahme: sofort
  • Kapazitätsarbeitszeit 30-40, Schichtdienst
  • Vergütung nach PATT

Schriftliche Bewerbungen werden erbeten an die Geschäftsstelle des Lebenshilfe Ilm-Kreis e.V., Waldstraße 5a, 98693 Ilmenau.


Freiwilliges Soziales Jahr

Wir suchen wieder Freiwillige für 2017/18, rufen Sie uns doch an oder schreiben Sie uns eine E-Mail! (Frau Schraumann: Telefon 03677/463237; E-Mail: Frau Schraumann: s.schraumann@lebenshilfe-ilmkreis.de

FSJ


Datenschutzhinweis für Online-Bewerbungen

Ihre Online-Bewerbungsdaten werden per Mail direkt an unseren Vorstand übermittelt und selbstverständlich vertraulich behandelt. Zur Bearbeitung Ihrer Online-Bewerbung erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen vertraulich behandeln.

Bitte beachten Sie, dass die Übermittlung der Bewerbung unverschlüsselt per E-Mail erfolgt und die Daten unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können. 

Falls Sie sich auf eine konkrete Stelle in unserem Unternehmen beworben haben und diese bereits besetzt sein sollte, würden wir Ihre Bewerbung gerne in unserem Bewerberpool behalten. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden sein sollten. Spätestens nach 12 Monaten, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.