Alle Beiträge von Almut Kletzin

Eine bunte Kette der Hoffnung

Seit ein paar Tagen wächst die Steinkette am Wohnhaus “Daniela” in der Waldstraße 5. Seit Mitte März werden hier die Bewohner ganztags betreut, da das Kinderzentrum, die Schulen und die WfbM aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen sind. Besonders schwer auszuhalten ist für alle das Kontaktverbot. Viele Bewohner haben ihre Eltern, Geschwister und Freunde seit Wochen nicht mehr gesehen. Die vielen bunten Hoffnungs-steine stehen als Symbol für Gemeinschaft trotz der Einschränkungen sozialer Kontakte. Sie sollen Mut machen und Freude schenken.

Osterüberraschung!

Herr Macholdt und Herr Gohritz vom Verein „Attraktives Ilmenau“ bereiteten für alle Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter des Kinder- und Jugendwohnbereiches eine wundervolle Osterüberraschung. Viele Naschereien, Bücher, CDs und Videos erfreuten alle sehr. Sie versüßten ein wenig die Ostertage, die alle Kinder und Jugendlichen auf Grund der strengen Regeln im Zusammenhang mit der Pandemie im Wohnhaus verbringen mussten. Die Bücher, CDs und Filme sind eine willkommene Beschäftigung in der langen schulfreien Zeit. Wir sagen herzlichst

DANKESCHÖN!

Herr Macholdt überbringt die Osterüberraschungen

.

Osterfest im WHO

Die Bewohnerinnen und Bewohner der beiden Wohngruppen im Wohnhaus Oberpörlitz begingen fröhlich, unter Einhaltung der Mindestabstandsregeln, das Osterfest.

Prost und viele Grüße!

Dankeschön!

Heute überraschte der Vorstandsvorsitzende Herr Mölders die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohnhäuser des Vereins mit Präsentkörben voller Osterüberraschungen und gesunden Naschereien. Damit brachte er den Dank des Vorstands für das große Engagement der Teams in den Einrichtungen zum Ausdruck, in dieser besonderen Zeit für die Bewohnerinnen und Bewohner das Beste aus der Situation zu machen.

Ein österliches Dankeschön für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Ostergrüße für das Wohnhaus Oberpörlitz

Heute erreichten uns gleich zwei liebe Ostergrüße. Am Vormittag gab es einen selbstgebackenen Zupfkuchen von einer Mitarbeiterin der Tagesförderstätte des Lebenshilfewerkes Ilmenau-Rudolstadt e.V. (WfbM) und am Nachmittag kam mit der Post ein Paket von der Angehörigen eines Bewohners mit einem süßen Ostergruß für die Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vielen herzlichen Dank dafür!

gelungene Osterüberraschung!