Lebensfreude – Lebenshilfe

Menschen und ihre Lebenssituationen kennen lernen und gemeinsam mit ihnen etwas unternehmen – das war das Ziel des ProjektesLebensfreude“, welches bereits zum sechsten Mal am 15.03.2018 im Wohnhaus „Daniela“ stattfand.
20 Abiturienten der Goetheschule Ilmenau besuchten im Rahmen des Religionsunterrichtes, gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Stade, Bewohner verschiedener Wohneinrichtungen und gestalteten für sie einen abwechslungsreichen Vormittag. Zwischen vier Angeboten konnten sich die 30 Teilnehmer entscheiden. Es wurde getanzt, gebastelt, getrommelt und eine Mitmachgeschichte eingeübt. Die Teilnehmer hatten viel Spaß an ihren Tätigkeiten, bei denen sie engagiert von den Schülern unterstützt wurden.
Zum Abschluss präsentierten die einzelnen Gruppen mit großer Freude und Stolz ihre Ergebnisse und wurden mit viel Beifall bedacht.
Die Abiturienten empfanden die Zusammenarbeit mit den zum
Teil stark beeinträchtigten Menschen als positive Erfahrung und Bereicherung. Mit großem Einsatz vorbereitet und gestaltet und ohne Berührungsängste war es für alle ein wirkliches Erlebnis.

Ein herzliches Dankeschön an die Schüler und Frau Stade sagen die
Bewohner für die Vorbereitung und Durchführung des Projektes.